Articles in category Outer World, back to all.
  1. Maulkorb Gratis

    Mit dem vorigen Artikel über ein Firmen-Sommer-Fest meiner Vergangenheit beginne ich eine kleine Auswahl an Wiederveröffentlichungen vergangener Blogs. In der wilden Zeit der Selbstdarstellung machten es sich Firmen zur Aufgabe, schreibenden Mitarbeitern eine Plattform zu geben. Eine Beratungsfirma oder ein Fachartikel bewegte die Führungsebene zum blinden Aktionismus. Es darf geschrieben werden. Die Motivation ist wie oft eine vielgestaltige und das Ergebnis war für mich immer ein Maulkorb, d.h. Schreibverbot. More…

    Schreiben zu dürfen und es auch zu tun, June 2019 in Outer World
  2. Chefsache

    Eine Einladung flattert in mein Postfach, jemand erwünscht meine Teilnahme. Viele hundert andere werden dort sein, es wird kostenloses Essen gereicht und ein jeder darf zuhören. Nun werde ich misstrauisch, nichts ist umsonst, kostet wenigstens Nerven. Schon längst vergangene Kulturen kannten ähnliche Zusammenkünfte. Weil es in Griechenland begann und alle drumrum des gehaltvollen Schreibens vielleicht zwar mächtig waren, aber weniger dauerhafte Trägermaterialien oder bessere Verstecke nutzten, nenne ich es politische Veranstaltung. (Wer möchte, darf sich Platons Politeia ausleihen und auch Sekundärliteratur dazu studieren). More…

  3. Koch, Köchin, Köche, Köchinnen, Küchenpersonal

    Seit einiger Zeit wird eines der Erste-Welt-Probleme wieder aufgekocht: sprachliche Gleichstellung. Mit der Wahl von Angela Merkel bekam es eine verwalterische Dimension. Heißt es nun Frau Bundeskanzler oder Bundeskanzlerin? Das lässt sich auf andere Anreden ausweiten, etwa Frau Doktor, Frau Direktor oder Frau General. Beim Militär gibt es klare Regeln, Erika Franke wird vollständig als Frau Generalstabsarzt angesprochen. Da mich Sprache an sich sehr interessiert und ich gern mit Menschen spreche, um ihnen dann zuzuhören habe ich mal über meinen Horizont hinausgeblickt. More…

    Deutsch ist nicht die einzige Sprache, August 2018 in Outer World
  4. StVO gilt nicht mehr

    Ich rollte auf eine rote Ampel zu, vorbei an Autos zu meiner Rechten. Radfahrer dürfen soetwas und es ist mit dem Prinzip fahren in Fahrspuren gedeckt. Dennoch wird von Zeit zu Zeit gehupt, gedrängelt und die ein oder andere typische Handbewegung gemacht. So auch diesmal, untermalt mit einer Hupe. Da ich mich immer um meine Mitmenschen sorge, legte ich das Fahrrad ab und bot durchs Seitenfenster des PKW meine Hilfe an. More…

    Man kann nur sehen, was man sehen will, August 2018 in Outer World
  5. Wochenticket Öffis

    Die Zeit nehm ich mir, ein neuer Artikel, 4 Jahre Pause, bzw. fokussiert auf das Geheimnis der Reproduktion und Ihre Folgen und eine Schlüsselerkenntnis über die freie Meinungsäußerung. Auf dem Weg zur Arbeit leiste ich mir von Zeit zu Zeit ein Wochenticket und benutze die Öffis – öffentliche Verkehrsmittel. Da kann ich mittlerweile auf fast 10 Jahre Historie zurückblicken und liefere hiermit ein Kondensat, keinesfalls Tatsachenberichte. More…

    Impro-Theater, Psychoanalyse, Sozialstudie, February 2017 in Outer World
  6. Sicherheit

    Ich habe mich lange Zeit davor gedrückt, meiner Elektropost etwas mehr Sorgfalt angedeihen zu lassen und hielt die große Masse für ein gutes Versteckt. Fischschwärme halten zusammen und bleiben in Bewegung, dem Fressfeind kein klares Ziel zu geben. Nun durchforstet aber der ein oder andere Geheimdienst den gefühlt gesamten Verkehr im Internet. So bevorzuge ich von nun an die Verschlüsselung mit GPG. More…