1. Maulpipieule

    Es begann als kleines Pausenprojekt und sollte die Frage beantworten, wie komplex eine Anwendung sein muss, damit sie Spaß bereitet während sie ordentlich Energie verbraucht. Die Antwort ist die Maulpipieule - eines der beliebtesten erzeugten Schimpfwörter. Eine kleine Datenbank mit Wörtern, etwas Grammatik und ein Zufallsgenerator würfeln Begriffe beliebig zusammen. Ich könnte damit T-Shirts bedrucken lassen, was aber nicht einmal halb so lustig wäre, wie die automatisch Erzeugung immer neuer Begriffe. Von Zeit zu Zeit erweitere ich die Datenbank, damit es ein unendlicher Quell nimmer versiegender Freude sein mag. More…

    Automatikspaß, August 2011 in News
  2. Abschied von den Postkartenmotiven

    Die letzte Veröffentlichung ist fast ein Jahr her und es war ein gutes Jahr. Ich saß an mehreren Bildbänden. Der erste heißt Abschied von den Postkartenmotiven und war ein Versuch, die Knippserei hinter mir zu lassen und tiefer in Themen und Techniken der Fotografie einzusteigen. Das Ergebnis sind 40 Seiten aus 4 Jahren, von 2006 bis 2010. Es war auch gleich der Einstieg in die Bildbanderstellung, um ein Gefühl dafür zu bekommen, was Bilder, Schrift und Text bewirken und verlangen. More…

  3. Was wäre eine Welt...

    ...ohne Grenzen, genausovielen Standpunkten wie Betrachtern... Das alles sind bedeutende und berechtigte Fragen. Der Orang Utan im Zoo betrachtet uns, während wir ihn betrachten. Ohne Glasabtrennung dazwischen und Käfig drumherum würde die Zusammenkunft ganz anders verlaufen. Durch die wuchtige Betonkonstruktion dringt ein Stück Himmelblau. Wieviel wird davon übrig bleiben? Ist unser geistiger Horizont durch die konstruierte Welt überhaupt noch als gerade/ gesund zu bezeichnen? Ein Lichtstrahl in der Nacht, ein Auto fährt durch eine Langzeitbelichtung. Sind die Vorbereitung, das Warten und die Technik nun nutzlos oder ist dieser Zufallstreffer, dieses grelle Licht in der Nacht der Hauptinhalt? More…

  4. DDR Losungen

    Mach mit - mach's nach - mach's besser war das Motto einer Kindersendung im DDR-Fernsehen. Darin traten zwei Mannschaften in sportlichen Wettkämpfen gegeneinander an. In beinahe jedem Stadtpark fand sich ein Denkmal für den Unbekannten Soldaten oder einer Plastifizierung der Befreiung vom faschistischen Regime - meist mit einem Soldaten der Sowjetarmee. More…

  5. Kontinuität

    Nach den vielen technisch motivierten Aufnahmen folgt wieder einmal eine konzeptuelle. Bei dieser 3-teiligen Anordnung geht es um die Verdeutlichung des seriellen Charakters der Fotografie. Der Rollfilm fügt Bilder aneinander, die nur über die Reihenfolge der Auslösung in zwangsläufigem Bezug stehen. More…

  6. Waldwinkel

    Die nächste technische Arbeit war wegen eines neuen Ultraweitwinkel- Objektivs ziemlich ungerichtet. Es ist das erste mal für mich, mit einem solchen Objektiv (14-24mm Brennweite) zu fotografieren. Da mich die Verzerrung am meisten reizte, suchte ich ein Motiv mit vielen geraden Linien. More…

  7. Blauglockenbaum

    In letzter Zeit experimentiere ich mit einer neuen Kamera und ihrer Fähigkeit, Unterbelichtungen - sog. low key Aufnahmen - mit überragender Qualität zu verarbeiten. Aus dieser technischen Studie stammt dieses Stilleben. More…

    1 Bild, farbig/ teilentsättigt, March 2011 in Photography
  8. Vier Jahreszeiten

    Vivaldis Musik harmonisiert bestimmt nicht mit meinen Bildern. Seine Ausdrucksweise ist direkt und offensichtlich. Ich wollte nicht mit oft gewählten Motiven in einer Reihe mit allen übrigen Fotografen stehen. Stattdessen war mein Ziel, durch Motivwahl und unkonventionelle Darstellung Frühling, Sommer, Herbst und Winter abzubilden. More…

  9. Durcheinander

    Pflanzen wachsen chaotisch. Das ist nicht gleich bedeutend mit unordentlich. Ganz im Gegenteil hat ein chaotisches System sogenannte Attraktoren, stabile Zustände scheinbarer Ordnung. Vollkommene Unordnung wäre fatal. Ein zufällig wachsender Stengel oder Stamm der überall Blätter und Blüten hinaustreibt nutzt das Sonnenlicht nicht optimal. More…

  10. Rote Serie

    Die rote Serie ist eine Gruppe aus 4 Bildern in starken Rottönen. Aufnahmen eines Sonnenuntergangs waren das Ausgangsmaterial. Das quadratische Format der Aufnahmen ist eine Anregung, die ich den Bestimmungen einer Künstlergruppe auf deviantArt entnahm. Die Bearbeitung ist von Andy Wahrhols Kunstdrucken des Lichtdoms und anderer Bilder aus der Zeit der NS-Diktatur entlehnt. More…

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6