Kalender 2012

Das Motto Stadt-Land-Fluss ist nicht besonders kreativ, aber viele meiner Arbeiten in 2012 hatten mit Flüssen oder Städten zu tun. Neben Frankfurt, Hamburg, Wiesbaden, Freiburg und Berlin sieht man auch Hattersheim, Eddersheim, Zeulenroda und Obergurig. Es war das Jahr des Wechsels von einem großen Anbieter von Fotoprodukten zu einem unkooperativen und schließlich zum aktuellen kleinen Betrieb. Es ist einer der wenigen, der alle Abzüge auf mattem Papier fertigt und auch ungewöhnliche Formate von der Rolle schneidet. Schließlich gab es eine D800E käuflich zu erwerben und die Auflösung geht mit sehr vielen Beschnittmöglichkeiten einher.

Es war auch ein Jahr der Beschäftigung mit der Präsentation der Bilder. Das Februar-Bild etwa, das Main-Hochwasser vom Januar 2011 besteht aus gesamt 3 Bildern. 2 überbrücken den gesamten Strom und eines hängt an der nächsten Wand. So blickt man gerade auf die wässrige Weite. Dreht man den Kopf zur Seite, kommt der überschwemmte Spielplatz in den Blick. Es ist eine Kopie der Szene vor Ort.

Die Juni- und Juli-Aufnahme wurden erst mit einer Ultra-Weitwinkel- Linse möglich. Im Kontrast dazu das Märzbild, aus luftiger Höhe mit einem Super-Tele-objektiv. Die abgebildete Strecke ist sehr verschieden, wie die Abstände zum Motiv sind Faktoren von 3 notwendig. Auf dem Abzug sind schließlich alle Bilder gleich groß und treten in einem merkwürdigen Verhältnis zueinander in Erscheinung.

Die letzten Bilder zeigen Kulturlandschaften. Während etwa der warme Damm und das Zeulenrodaer Tiergehege Parks darstellen, wird am Tiergehege in Hattersheim weniger gepflegt und das Dezemberbild ist schließlich eine im Winter trockene Rankpflanze über einem toten Baum. Überließe man die Parklandschaften wieder sich selbst, brächten sie ebenso wandlungsfähige Formen ans Licht.